Medizinstudium in Varna (Bulgarien)

Sie sind hier:

StudiMed » Universitäten » Medizinische Universität in Varna

Medizinische Universität in Varna

Zwei Abschlussstudenten

Die Medizinische Universität „Prof. Dr. Paraskev Stoyanov“ befindet sich im Zentrum Varnas, nur wenige Gehminuten entfernt vom Stadtzentrum und von der Fußgängerzone. Die akademische medizinische Ausbildung entspricht allen europäischen Standards. Die Medizinische Universität Varna ist die erste Hochschule in Bulgarien, die die höchste Anerkennungsstufe der Europäischen Stiftung für Qualitätsmanagement (EFQM) erhalten hat.

Die Universität berechnet Studiengebühren in Höhe von 8000 EUR jährlich, zahlbar in zwei Semesterbeiträgen a 4000 EUR.

Die Medizinische Universität Varna verfügt über einen Mitarbeiterstab von 137 Professoren und Dozenten und 335 akademischen Lehrern. Seit Oktober 2004 läuft das auf sechs akademische Ausbildungsjahre angelegte englischsprachige Studienprogramm für die medizinische und die zahnmedizinische Ausbildung. Seit der Einrichtung des Programms werden die medizinische und die zahnmedizinische Ausbildung vollständig auf Englisch durchgeführt. Die teilnehmenden Studenten kommen aus Amerika, Deutschland, Georgien, Griechenland, Iran, Japan, Kanada, Mazedonien, Nigeria, der Türkei und vielen anderen Ländern. Die Universität verfügt über zwei renovierte Wohnheime für über 700 Studenten und eine Mensa. 2012 hat StudiMed über 40 Studenten an die MU Varna vermittelt.

Erfahrungsberichte zum Studium in Varna finden Sie hier:

Über Varna

Studiere, wo andere Urlaub machen
Varna

Varna liegt an der westlichen Küste des Schwarzen Meeres und ist ein großes Industrie-, Kultur- und Touristenzentrum. Varna hat offiziell eine Bevölkerung von 400.000 Einwohnern. Tatsächlich beheimatet die Region sogar über eine Million Menschen. Varna ist nach Sofia und Plowdiw die drittgrößte Stadt in Bulgarien.

Varna ist eine moderne europäische Metropole. Nahe der Innenstadt gibt es große Wohngebiete. In der Stadt gibt es Handelsketten und Einkaufszentren, Ausstellungen, Büroräumlichkeiten und Banken sowie neue Geschäfts- und Technologieparks.