StudiMed-Termine 24. Jun 2018 – Infotag Frankfurt Jetzt kostenlos und unverbindlich anmelden! Zur StudiMed-Terminübersicht

Kroatien

Medizinstudium in Kroatien

Kroatien erfreut sich nicht nur als Reiseland einer herausragenden Beliebtheit. Auch als Studienort muss sich das Neu-EU-Mitglied nicht verstecken – ganz im Gegenteil. Schon immer herrschen hier hervorragende Ausbildungsbedingungen für ein Medizinstudium in Kroatien. Bereits seit 2009 ist Kroatien Mitglied der NATO. Seit dem kroatischen EU-Beitritt zum 01.01.2013 ist zudem die vollständige Anerkennung des Medizinstudiums gewährleistet. Zwischen Deutschland und Kroatien herrschen beste Verbindungen; die Kroaten haben nicht vergessen, dass Deutschland das erste Land war, welches Kroatien nach seiner völkerrechtlichen Unabhängigkeit 1991 anerkannte. Auch kulturell sind beide Länder eng verbunden. Deutsche Studenten werden in Rijeka, Split und Zagreb mit offenen Armen begrüßt. Wer in Kroatien studiert, um Geld zu sparen, wird vermutlich enttäuscht werden. Das beträchtliche Wirtschaftswachstum des Landes, die gute Infrastruktur und die professionelle Ausrichtung der Volkswirtschaft auf den Tourismusbereich führen zu einer Kostenstruktur, welche in vielen Bereichen hinter der deutschen nicht zurücksteht.

Allgemeines über Kroatien

Kroatien hat über 4 Millionen Einwohner, ist aber ein verhältnismäßig kleines Land. Die Hauptstadt ist Zagreb – ebenfalls die größte Stadt des Landes, gefolgt von Split. Neben dem Zahnmedizinstudium in Zagreb bietet StudiMed das Medizinstudium in Rijeka und das Medizinstudium in Split an.

Angereist werden kann bequem mit dem Flugzeug. Es gibt u.a. Flughäfen in Zagreb, Split, Rijeka, Dubrovnik, Pula, Zadar und Osijek. Ferner ist eine Anreise mit dem Schiff möglich. In Kroatien gibt es einige wichtige Häfen. Der größte Hafen ist Rijeka, gefolgt vom Industriehafen Ploce und dem Passagierhafen Split. Ohne Weiteres ist auch eine Anreise per Bus oder Auto möglich. Bei allen Einreisen ist zu beachten, dass Kroatien bei Redaktionsschluss noch kein Mitglied im Schengen-Raum war.

Geographisch liegt Kroatien zwischen Slowenien, Bosnien und Herzegowina, Ungarn, Serbien und Montenegro. Zu Kroatien gehören insgesamt 1246 Inseln, von denen 47 dauerhaft bewohnt sind. Die 3 größten Inseln sind Kres, Krk und Brac.

Amtssprache ist Kroatisch – eine slawische Sprache, die erheblich einfacher zu erlernen ist als beispielsweise Ungarisch oder Littauisch. Die Landeswährung ist aktuell noch der Kuna (1€ entspricht in etwa 7,5 Kuna).

Bei weiteren Fragen zum Medizinstudium in Kroatien oder in anderen Ländern stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung!