StudiMed-Termine 23. Jul 2019 – Infotag Hamburg Hier anmelden Alle Termine

Rumänien

Rumänien ist eine semipräsidentielle Republik im Grenzraum zwischen Mittel- und Südosteuropa. Das Land liegt am Schwarzen Meer und grenzt an fünf Staaten: im Süden an Bulgarien, im Westen an Serbien und Ungarn, im Norden sowie im Osten an die Ukraine und Moldawien. Ein Medizinstudium in Rumänien ist oftmals die günstigste Möglichkeit eines Medizinstudiums im Ausland. Die Qualität des Medizinstudium in Rumänien ist nach unserer Erfahrung schlechter als in den meisten anderen Ländern. Wir können nahezu alle Medizinische Universitäten in Rumänien mit englisch-, oder französischsprachigem Zweig vermitteln (sogar einschließlich dem rumänischsprachigen Programm in Hermannstadt). Bewerben wird von uns aktuell nur das Medizinstudium in Targu Mures, das Medizinstudium in Iasi und das – relativ bekannte – Medizinstudium in Cluj, auch bekannt als Medizinstudium in Hermannstadt. An den meisten Universitäten werden zeitlich Human- und Zahnmedizin angeboten. Tiermedizin bieten wir aktuell nicht in Rumänien an.

Mit etwa 240.000 km² verfügt Rumänien über die neuntgrößte Fläche der EU und mit etwa 19,9 Millionen Einwohnern über die siebtgrößte Bevölkerung. Rumänien ist Mitgliedsstaat der Europäischen Union. Die rumänische Hauptstadt Bukarest ist mit knapp 2 Millionen Einwohnern die sechstgrößte Stadt der EU, knapp vor Wien. Weitere bedeutende Großstädte Rumäniens sind Cluj-Napoca, Timișoara, Iași, Constanța, Craiova und Brașov.

Rumänien hat als säkulares Land keine Staatsreligion. Etwa 90 Prozent der Bevölkerung bekennen sich zur rumänisch-orthodoxen Kirche. Es gibt fast keine Muslime in Rumänien. Rumänien ist eine repräsentative Demokratie mit einem semipräsidentiellen Regierungssystem. Staatsoberhaupt ist der Präsident, Regierungschef ist der Premierminister. Der aktuelle Präsident ist Klaus Ionanis – ehemaliger Oberbürgermeister des Siebenbürgenstadt Hermannstadt/Sibiu.

Es existieren zwei Flughäfen bei Bukarest, weiterhin je einer bei Arad, Baia Mare, Craiova, Sibiu, Târgu Mureș, Constanța, Cluj-Napoca, Timișoara, Oradea, Bacău, Suceava und Iași. Einheimische Fluggesellschaften sind TAROM, Carpatair und die Blue Air, die auch von Deutschland abfliegen. Flüge sind erfahrungsgemäß sehr preisgünstig.

Korruption auf vielen Ebenen ist Alltag in Rumänien, leider auch noch im Bildungswesen. StudiMed berät Sie gerne zum Umgang mit der Korruption vor Ort.