StudiMed-Termine 16. Jun 2019 – Infotag Düsseldorf Hier anmelden Alle Termine

Russland

Für das Medizinstudium in Russland gibt es in der russischen Föderation viele Möglichkeiten. Da unser Fokus eigentlich auf EU-Universitäten liegt, möchten wir uns in Russland auf Moskau beschränkten. Wir arbeiten hier mit der First Moscow State University zusammen.

Russland zählt mit seinen etwa 150 Millionen Einwohnern auf etwa 17 Millionen km² zu den weltweit am dünnsten besiedelten Flächenstaaten. Davon leben rund 104 Millionen Menschen im europäischen Teil des Landes, der asiatische Osten ist deutlich dünner besiedelt. Die Hauptstadt der Russischen Föderation ist Moskau. Moskau hat 11,5 Millionen Einwohner. Ebenfalls wichtiges Zentrum ist Sankt Petersburg (fast 5 Millionen Einwohner), die nächstgrößeren  sind Nowosibirsk (1,5 Millionen Einwohner), Jekaterinburg (1,35 Millionen Einwohner) und Nischni Nowgorod (1,25 Millionen Einwohner). Die Russische Föderation ist Fortsetzungsstaat der Sowjetunion in internationalen Organisationen, ständiges Mitglied des Weltsicherheitsrates und Atommacht.

Russland hat neben der China mit 14 die größte Anzahl Nachbarstaaten mit einer gemeinsamen Grenze, Russland grenzt des Weiteren an fünf Meere. Das russische Kernland grenzt an die Staaten Norwegen, Finnland, Estland, Lettland, Weißrussland, der Ukraine, Georgien, Aserbaidschan, Kasachstan, die Mongolei, China und Nordkorea.

40-75% der Russen gelten als russisch-orthodox, 20-35% Atheisten, 20-25% Agnostiker, 7-15% Muslime. Die russische Währung ist der russische Rubel zu 100 Kopeken. Ein Euro entspricht gegenwärtig etwa 60 Rubel.

Als Massentransportmittel im innerrussischen Verkehr über lange Distanzen nimmt die Bahnin Russland einen wichtigen Teil des Verkehrsmarktes ein. Bei einem Medizinstudium in Russland erfolgt die Anreise aus Deutschland im Regelfall per Flugzeug, es gibt viele günstige Direktverbindungen von Düsseldorf, Frankfurt, München usw. nach Moskau. Unsere Mitarbeiter fliegen üblicherweise von Düsseldorf aus mit S7 Airlines oder mit Aeroflot – beides sehr gute Verbindungen. Sicherheitsbedenken muss man hier nicht haben, denn jede Fluggesellschaft, die in der EU abfliegen darf, erfült automatisch die Standards der EU. Sonst wäre sie auf einer Blacklist.

Im  der Verfassung Russlands ist für alle Bürger das Recht auf kostenlose medizinische Grundversorgung verankert – bei einem Medizinstudium in Russland ist also für genügend Praxiserfahrung am Patienten gesorgt.