Humanmedizin studieren mit Studimed

Allgemeines zum Humanmedizinstudium

Ein Studium der Humanmedizin erstreckt sich in der Regel über 6 Jahre und vereint viele, in erster Linie naturwissenschaftliche Disziplinen, aber auch soziologische und psychologische Themengebiete.
Der Regelstudiengang teilt sich in drei Abschnitte: den vorklinischen Abschnitt, den klinischen Abschnitt und anschließend das Praktische Jahr.
Neben vertieften Kenntnissen in Biologie, Chemie und Physik, erlangen Studenten sämtliche Fähigkeiten, um die Prozesse der menschlichen Physiologie zu verstehen, mit dem Ziel Krankheiten und Verletzungen diagnostizieren und behandeln zu können.
Studierenden werden Fertigkeiten für das ärztliche Handeln sowie Fähigkeiten in Diagnostik, Therapie, Gesundheitsförderung, Prävention und Rehabilitation vermittelt.
Im klinischen Teil der Ausbildung werden erste praktische Erfahrungen im Umgang mit Patienten vermittelt. Hierbei sind fächerübergreifenden Betrachtungsweisen zur Koordinierung von Behandlungen genauso wie gesundheitsökonomische Dimensionen des ärztlichen Handelns übergeordnete Lernziele.
Das Studium der Humanmedizin ist interdisziplinär und auf die Vorbereitung der beruflichen Tätigkeit ausgerichtet. Eine Spezialisierung auf ein medizinisches Fachgebiet erfolgt anschließend berufsbegleitend im Rahmen der fachärztlichen Weiterbildung.

Wo wir das Studium der Humanmedizin anbieten