Medizinstudium in Mostar

Studiengänge
Medizin
Bewerbungsanforderungen
Hochschulzugangsberechtigung (die Universität akzeptiert auch Studenten mit Fachhochschulreife)
Semesterbeginn
vsl. 01.10.2020
Studiengebühren im 1. Jahr
ca. 9.000 EUR [Änderungen und redaktioneller Irrtum vorbehalten]

Die sonnigste Stadt der Föderation Bosnien und Herzegowina bietet ein exzellent betreutes Medizinstudium mit niedrigen Einstiegshürden an. Das Studium in Mostar ist ein Geheimtipp von StudiMed.

Die Universität Mostar

Das Medizinstudium in Mostar

Die School of Medicine der Universität von Mostar bietet seit 2018 ein Medizinstudium auf Englisch an. Es ist ein junges Programm mit solider Erfahrung: Schon seit 1997 ist die School of Medicine stolze Anbieterin der einzigen medizinischen Ausbildung in kroatischer Sprache in Bosnien und Herzegowina.

2019/20 wurden 30 Studierende für das englische Studium zugelassen. Nur wenige Universitäten bieten eine so intensive persönliche Betreuung an, bis hin zu kostenfreier Nachhilfe in den naturwissenschaftlichen Grundlagenfächern des ersten Jahrs. Für ausländische Studierende gehört außerdem ein Kroatischkurs zum Curriculum. Unterstützt wird die medizinische Fakultät vor allem durch die kroatischen Universitäten in Rijeka, Split, Pula und Zagreb, deren Professoren nach Mostar entsandt werden und dort große Teile der Vorklinik unterrichten.

Das Medizinstudium in Mostar dauert sechs Jahre und endet mit einem Abschluss als „Medical Doctor“ (MD). Die medizinische Fakultät bereitet auf Wunsch ebenfalls auf das amerikanische USMLE und das Kanadische MCC Examen vor. Das Studium funktioniert als Blocksystem. Das bedeutet, dass die Fächer nicht gleichzeitig, sondern nacheinander unterrichtet werden. Jeder Block endet mit einer Abschlussprüfung, sodass sich der Lernaufwand gleichmäßiger über die Zeit verteilt als in Deutschland. Hier sehen Sie den Studienverlauf auf dem Stand von 2019. Der Kalender für das erste Jahr ist hier, der Kalender für das zweite Jahr hier verlinkt. Das Curriculum entspricht fast vollständig dem Curriculum der kroatischen Universitäten und ist selbstverständlich ebenfalls mit ECTS-Punkten versehen.

Dank des Blocksystems ist es möglich, sich für einzelne Kurse einzuschreiben. Das ist interessant für Studierende an deutschen Universitäten, die einzelne Prüfungen nicht bestanden haben oder nicht ein Jahr lang auf den nächsten Prüfungstermin warten wollen. StudiMed hat für solche Fälle eine Kooperation mit der Universität. Für eine Semestergebühr und eine halbe Erfolgsprovision von StudiMed (insgesamt knapp 10.000 Euro) lässt sich ein einzelner Schein unkompliziert erwerben.

Achtung: Nach den Jugoslawien-Kriegen wurde die Universität in Mostar geteilt. Als Kroatisch zur offiziellen Lehrsprache erklärt wurde, gründeten bosnische Professoren die Džemal-Bijedić-Universität. Suchmaschinen zeigen zu dem Begriff „Universität Mostar“ häufig zuerst die Džemal-Bijedić-Universität an – diese hat jedoch keine medizinische Fakultät.

Die Voraussetzungen

Die Medical School in Mostar hat für das Wintersemester 2020 keinen Aufnahmetest. Als exklusiver deutscher Partner der Universität bereitet StudiMed die Bewerbungsunterlagen so auf, dass eine Zulassung binnen kürzester Zeit erlangt werden kann und kümmert sich um die nötigen Beglaubigungen, Apostillen und Übersetzungen. Angehende Studierende werden auf Basis der Empfehlung durch StudiMed, sowie aufgrund ihres Abiturzeugnisses, Lebenslauf und Motivationsschreiben zugelassen. Außerdem müssen Sprachkenntnisse nachgewiesen werden, dafür genügen allerdings vier Schuljahre Englischunterricht.

Mostar: Die Sonnenstadt mit turbulenter Geschichte

Die Stadt

Mit rund 113.000 Einwohnern ist Mostar die größte Stadt der Herzegowina im Süden von Bosnien und Herzegowina (Stand: 2013). Das wichtigste Wahrzeichen der Stadt ist die Alte Brücke (Stari Most) aus dem 16. Jahrhundert – nach den Wächtern dieser Brücke (mostari) ist sie benannt. Im Bosnienkrieg wurde sie zerstört, 2004 wieder aufgebaut. Mostar hat eine schöne, überschaubare Altstadt mit engen Gassen, Kopfsteinpflaster, Schieferdächern.

Die Stadt erholt sich bis heute von den Folgen des Krieges. Zwischen 1992 und 1994 wurden in den Straßen Kämpfe ausgetragen. Schließlich kam es zur Spaltung der Stadt: Das westliche Ufer des Flusses Neretva war kroatisch, das östliche Ufer bosnisch. Heute ist Mostar theoretisch eine Einheit aus sechs Verwaltungsgemeinden, mit der praktischen Umsetzung tut sich die Stadt noch schwer: Wegen eines Streits um das Wahlgesetz gab es seit 2008 keine Kommunalwahlen mehr. Nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte soll sich das 2020 ändern.

Von Deutschland aus empfehlen wir die Anreise über den Flughafen der Hauptstadt Sarajevo, der von den meisten deutschen Flughäfen mit einem Zwischenstopp zu erreichen ist (laut Sommerflugplan 2020). Von Sarajevo aus fahren Busse und Bahnen nach Mostar. Die beiden Städte sind zwar nur rund 130 Straßenkilometer voneinander entfernt, allerdings liegt Mostar in einem Gebirgskessel. Deshalb dauert die Reise etwa zweieinhalb bis dreieinhalb Stunden.

Der Alltag

Mostar hat eine eigene Währung, die Konvertible Mark (KM). Sie ist an den Euro gekoppelt: 1 Euro sind aufgerundet 2 KM. 1 Konvertible Mark unterteilt sich in 100 Fening. Das Leben in Mostar ist im Vergleich zu Deutschland sehr günstig, die Mietpreise sind 78% niedriger als in Köln. Eine Ein-Zimmer-Wohnung im Stadtzentrum kostet etwa 180 Euro im Monat. Die Lieblingsbeschäftigung der Einwohner von Mostar ist das Kaffeetrinken: Ein Cappuccino ist für umgerechnet 1 Euro zu haben.

Mostar gilt als eine der heißesten Städte Europas. Die Winter sind mild und regnerisch, im Juli liegen die Temperaturen bei durchschnittlich 25 °C mit mehr als 10 Sonnenstunden.

Mit StudiMed nach Mostar

Mostar ist eher Hidden Champion als Hauptanlaufstelle für ein Medizinstudium im Ausland. Wir bei StudiMed haben bisher nur gute Erfahrungen mit der School of Medicine gemacht – und die geben wir gerne an Sie weiter. Für Fragen, Austausch, Beratung freuen wir uns auf Ihre Nachricht.