Medizinstudium in Timisoara

Studiengänge
Medizin, Zahnmedizin
Bewerbungs­anforderungen
Hochschulzugangsberechtigung, Englischnachweis / Englischtest der Universität; Biologietest der Universität
Semesterbeginn
vsl. 20.09.2021
Studiengebühren im 1. Jahr
Humanmedizin: 7.500 €; Zahnmedizin: 7.500€ [Änderungen und redaktioneller Irrtum vorbehalten]

Im Herzen Osteuropas nahe der serbisch-ungarischen Grenze liegt die Stadt mit der drittgrößten Einwohnerzahl Rumäniens, Timisoara. (“Timi-schow-ara” oder im deutschen: Temeswar).

Die „Victor Babes“ Universität für Medizin und Pharmazie

Das Medizinstudium in Timișoara

Das Medizinstudium in Timisoara wird von der “Victor Babes” University of Medicine and Pharmacy Timisoara angeboten, die bereits 1945 als medizinische Fakultät der Western University gegründet wurde. Seitdem hat die Universität einige Veränderungen durchlebt und trägt seit 2001 den Namen „Victor Babes“ University, benannt nach Dr. Victor Babes der auch aus diesem Teil des Landes stammt.

Die Universität hat drei Fakultäten, die unterschiedliche Teilspezialisierungen haben: die Medizinische Fakultät (Medizin, examinierte Krankenschwestern, Balneo-Physio-Kinetotherapie und Erholung, Radiologie und Bildgebung, Ernährung und Diätetik), die Fakultät für Zahnmedizin (Zahnmedizin, Zahntechnik, examinierte Zahnmedizinische Fachangestellte) und die Fakultät für Pharmazie (Pharmazie, Pharmazeutische Assistenten).

Die Voraussetzungen

Die Universität verlangt für eine Zulassung im Wintersemester 2021 neben der Hochschulzugangsberechtigung, die von uns ins Rumänische übersetzt und beglaubigt werden muss, auch einen Nachweis der Engschkenntnisse, sowie das Bestehen des universitätseigenen Biologietest. Die Vorbereitung auf den Aufnahmetest ist über die StudiMed E-Learning-Plattform möglich.

 Die Stadt

Die Stadt mit einer weit zurückreichende Geschichte bietet schöne Parks, in denen sich das Lernen für das Studium schön gestaltet. Das Stadtbild ist sehr westlich mit Boulevards und Plätzen an denen Geschäfte und Straßencafés ansässig sind. Sehenswürdigkeiten sind auch geboten: Die rumänisch-Orthodoxe Kathedrale der drei Hierarchen (rumänisch: Catedrala Mitropolitană), das Nationaltheater und Opernhaus oder das Neptunbad (rumänisch: Baia Publică Neptun), ein denkmalgeschütztes Gebäude, in dem sich auch heute noch ein öffentliches Schwimmbad befindet, um ein paar zu benennen. Auszeichnend für die Stadt ist der große Bahnhof und der Ortseigene Flughafen zu dem es auch von Deutschland verschiedene Anreisemöglichkeiten gibt.

Der Alltag

Die in Rumänien gültige Währung ist der Leu (plural Lei). 1 rumänischer Leu unterteilt sich in 100 Bani. Der Wechselkurs zum Euro ist 1 Leu = 0,2 Euro (Stand Juli 2021). Die Mieten in Timisoara belaufen sich bei einer 2-Zimmer Wohnung im Stadtkern auf ca. 315€. Auch die Lebenserhaltungskosten sind in Timisoara deutlich günstiger als Deutschland.

In Timisoara sind die Sommer warm, und die Winter sehr kalt und trocken. Im Verlauf des Jahres bewegen sich die Temperaturen in der Regel zwischen -3 °C und 29 °C und liegen ehr selten unter -11 °C oder über 34 °C.

Mit StudiMed nach Timisoara

Neben Cluj, Iasi und Targu Mures ist Timisoara eine weitere Möglichkeit für ein Medizinstudium in Rumänien. Timisoara zeichnet sich nicht nur durch die lebenswerte Studentenstadt aus, sondern auch durch die verhältnismäßig günstigen Studien- und Lebenshaltungskosten. StudiMed bereitet auf den Aufnahmetest vor und kümmert sich um die Betreuung vor Ort.