Starten Sie jetzt Ihr Medizinstudium

Willkommen zu Ihrer Eintrittskarte zum Medizinstudium!

StudiMed ermöglicht Ihnen den Eintritt in Medizinstudiengänge an ausländischen Universitäten. Ohne Warte­zeit und ohne NC öffnen wir Ihnen die Tür zum deutsch-, oder englischsprachigen Studium der Human­medizin, der Zahnmedizin und der Tier­medizin.

Infopaket bestellen

Vermittlungserfahrung aus sehr vielen Beratungen

Neben der Vermittlung des gewünschten Studienplatzes, betreuen unsere Mitarbeiter vor Ort, bereiten wir vorab mit einem kostenfreien Kurs auf das Studium vor und unterstüzten auf Wunsch beim Quereinstieg zurück nach Deutschland.

Willkommen bei StudiMed – Medizinstudium im Ausland

Medizinstudium im Ausland: StudiMed vermittelt Studienplätze in den Studiengängen Humanmedizin, Zahnmedizin und Tiermedizin für Bewerber aus Deutschland und  Österreich.

Wo Zugangstests zu durchlaufen sind, bieten wir nach Möglichkeit und Absprache an, diese in Deutschland durchzuführen. StudiMed sorgt dafür, dass jeder hochschulreife Bewerber einen Studienplatz in Medizin, Zahnmedizin und Tiermedizin erhalten kann, unabhängig von der Abiturnote und ohne Wartezeit. Wir vermitteln auf Wunsch eine Unterkunft vor Ort und bilden Wohngemeinschaften deutscher Studenten. StudiMed unterstützt Dich vor Studienbeginn und während Deines Studiums in Organisationsfragen durch Mitarbeiter vor Ort und bereitet vorab mit einem kostenfreien 1-Monats-Vorbereitungskurs auf das Studium vor.

Aktuelle StudiMed-Termine

Alle Termine

6 einfache Schritte zu deinem Medizinstudium

StudiMed überzeugt durch

Studienplatzvermittlung im Ausland mit StudiMed. Alle Vorteile auf einen Blick.
  • Erfolg

    Da das Team von StudiMed die Aufnahmeverfahren der Universitäten teilweise sogar schon seit 2011 kennt, bewerben wir im Regelfall nur an einer, maximal an zwei, Universitäten. Hier sind wir uns dann auch sicher, dass es mit der Zulassung klappt. Unsere Erfolgsquote bestätigt uns hier.

  • ERFAHRUNG

    Das Team von StudiMed ist bereits seit 2011 in der Branche vertreten und verfügt über die Erfahrung aus über 1200 Vermittlungen und vielen tausend Beratungen zum Auslandsstudium Medizin.

  • RISIKOLOSIGKEIT

    Die Vermittlungsprovision zahlt man bei StudiMed nur, wenn wir unseren Vertrag auch wirklich erfüllt haben. Es wird keine Anzahlung auf unsere Provision fällig, es gibt auch keine stufenweise Vergütung (z.B. für die Einreichung der Unterlagen). Wenn wir keinen Studienplatz besorgen, haben wir auch kein Erfolgshonorar verdient, so einfach.

  • TRANSPARENZ

    Professionelle und kostenfreie Beratung, Informationen nicht erst gegen Bezahlung.

  • KOMFORT

    Kostenfreie Sofortunterstützung vor Ort von Beginn an und während des ganzen Studiums.

  • PROFESSIONALITÄT

    Kompetente Mitarbeiter vor Ort. Oftmals sind unsere studentischen MItarbeiter von StudiMed in der Vergangenheit selbst dorthin vermittelt worden und kennen sich daher hervorragend aus. Viele Mitarbeiter sprechen auch die dortige Landessprache.

  • SICHERHEIT

    Geld-zurück-Garantie möglich: Sollten Sie noch eine Selbstbewerbung in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Italien, Riga, Budapest, Szeged, oder Prag laufen haben, dann könnte es sich für Sie lohnen unsere Geld-zurück-Garantie dazuzubuchen. Diese sichert Sie ab, dass bei Erhalt des Studienplatzes aus der Selbstbewerbung auch bei Vermittlungserfolg unsere Provision nicht bezahlt werden muss. So lässt sich zweigleisig fahren, beispielsweise bei einer unsicheren Selbstbewerbung in Österreich und einer erfolgsversprechenden Bewerbung in Bratislava.

  • Unabhängigkeit

    Wir nehmen keine Provisionszahlungen von Universitäten an, da wir den Anschrein von Interessenskonflikten vermeiden möchten. Wir sind nur unseren Kunden verpflichtet.

Keine Zeit verlieren und jetzt infopaket anfordern
Sichere dir deinen Studienplatz für 2019

Unsere Studimed-Universitäten im Ausland

Finde deine Wunschuniversität und beginne dein Medizinstudium im Ausland.

Aktuelles bei StudiMed

Neues aus der StudiMed Infothek

Medizinstudium im Ausland – wieso das für Sie interessant ist

StudiMed bietet das Medizinstudium im Ausland für Humanmedizin, Zahnmedizin und Tiermedizin an. Dies sind erfahrungsgemäß die Fächer, in denen es in Deutschland und den Nachbarländern besonders schiwerig ist eine Studienplatz zu erhalten. Wir haben uns insoweit auf diese drei Studienfächer spezialisiert. In Deutschland wird der Zugang hauptsächlich wegen der NC-Problematik/Medizinertest und erschwert, die einen Großteil (oft trotzdem hervorragend geeignete) Studierende einfach vom Studium ausschließt. In anderen Ländern liegen die Hürden überwiegend in extrem schwierigen Aufnahmetests. In Einzelfällen bieten wir auch das Studium der Pharmazie im Ausland an (etwa für Studierende, die in Deutschland endgültig nicht bestanden haben).

Medizin studieren im Ausland – welche Möglichkeiten habes Sie?

Regelfall für die meisten unserer Studierenden ist es, das Studium komplett von Anfang bis zum Ende im Ausland zu absolvieren. Umso wichtiger ist es, von Anfang an das Studium an der passenden Universität in der passenden Stadt zu studieren. Denkbar ist aber auchdie Möglichkeit bei einer Äquivialenz des Curriculums der ausländischen Universität den Versuch eines Quereinstiegs (=Rückwechsel zurück nach Deutschland nach einigen Semestern). Sollte dies für Sie wichtig sein, wählt ihr StudiMed-Berater mit Ihnen gerne eine Universität aus, die eine möglichst hohe Übereinstimmung des Curriculums hat.

Wo kann ich Medizin im Ausland studieren

Nachbarländer von Deutschland, die besonders attraktiv wirken, sind leider oftmals keine Studienorte, an denen man leicht eine Studienplatz bekommt. So ist ein Studienbeginn in Großbritanien, Frankreich, den Niederlanden, in Italien, Spanien, oder Österreich bis auf wenige Einzelfälle äußerst unwahrscheinlich. Daher besser: Medizin studieren ohne NC! StudiMed ist es besonders wichtig, dass von vornherein darauf Wert gelegt wird, dass der Studienplatz mit hoher Sicherheit auch erhalten werden kann. Im Vordergrund jeder Beratung steht daher, dass Ihnen Ihr Berater aufzeigt, welche Universitäten wir generell für den entsprechenden Bewerber für denkbar halten. Hiernach gehen wir die Vor- und Nachteile der in Frage kommenden Universitäten mit dem Bewerber durch und bewerben im Regelfall an einer, teilweise auch an zwei, selten an drei Universitäten. Die meisten Studenten gehen aufgrund des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses nach Bulgarien (Varna, Sofia, Plovdiv), in die Slowakei (Bratislava), nach Litauen (Vilnius), oder nach Kroatien (Rijeka). Wem ein Deutschsprachiges Medizinstudium im Ausland wichtig ist, dem können wir ein Studium in Österreich (teure Privatuniversität in Wien) oder in Ungarn (Pécs) anbieten.  StudiMed bietet diverse andere Universitäten an, eine Übersicht finden Sie hier.

Was kostet ein Medizinstudium im Ausland?

An den meisten Universitäten ist keine Studienfinanzierung möglich, sodass meist die Finanzierung über die Eltern erfolgt. Die Studiengebühren liegen zwischen 5.000 EUR pro Jahr (Rumänien) und gehen bis hoch auf 25.000 EUR pro Jahr (Wien). Ein gutes Studium mit ordentlichen Preis-Leistungs-Verhältnis bekommt man für 8.000 bis 9.000 EUR pro Jahr. Eine Übersicht über die Kosten finden Sie hier. Weitere Informationen zur Finanzierung finden Sie in unserer Infothek. Hier erhalten Sie noch einmal zusätzliche Informationen zur Unterstützung durch Auslands-Bafög, zu den vereinzelten Angeboten von Studienkrediten und der Möglichkeit unsere Vermittlungsprovision in Raten, oder auf Wunsch sogar erst nach Studienende zu bezahlen.

Fazit

Die Wahl der passenden Universität ist beim Auslandsstudium einer der wichtigsten Weichenstellungen, StudiMed berät sie hierzu ausführlich, insbesondere auch zu den Bewerbungsfristen (das Wintersemester 2018 startet im September/Oktober) und Aufnahmetests. StudiMed hat viele Jahre Erfahrung im Bereich Medizinstudium Ausland und lässt Sie hieran gerne teilhaben. Mit dem Studienplatzerhalt hört unsere Dienstleistung allerdings noch lange nicht auf. Wir betreuen unsere Kunden kostenfrei über das gesamt Medizinstudium, kümmern uns um die Wohnungssuche und die Betreuung vor Ort, bereiten mit unserem PreMed-Kurs auf den Studienbeginn vor und begleiten auch den Quereinstieg zurück nach Deutschland.