Medizinstudium in Sofia

Studiengänge
Medizin, Tiermedizin, Zahnmedizin
Bewerbungsanforderungen
Hochschulzugangsberechtigung, Biologie- und Chemienoten, naturiwssenschaftlicher Aufnahmetest
Semesterbeginn
vsl. 15.10.2020
Studiengebühren im 1. Jahr
Humanmedizin: 8.000 EUR; Zahnmedizin: 8.000 EUR [Änderung oder redaktioneller Irrtum vorbehalten]

Drei Hauptargumente für die Hauptstadt: eine Universität mit gutem Ruf, eine Ausbildung mit langer Tradition, eine Stadt mit jeder Menge Leben.

Die Medizinische Universität Sofia

Das Medizinstudium in Sofia

Sofia hat die älteste medizinische Universität in Bulgarien. Seit 1917 bildet sie MedizinerInnen aus und hat heute Kapazitäten für über 10.000 Studierende. In englischer Sprache bietet sie Studiengänge in Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie an. Für die drei Programme gibt es insgesamt etwa 600 Plätze (Stand: 2020).

Das Medizinstudium besteht aus vier vorklinischen, sechs klinischen und zwei praktischen Semestern. Außerdem sind Praktika im zweiten, dritten und vierten Studienjahr vorgesehen. Hier finden Sie den Studienablauf. Auch das Studium der Zahnmedizin dauert sechs Jahre und endet mit einem sechsmonatigen Praktikum. Alle Studiengänge der MU Sofia führen zu einem Master-Abschluss, der in der ganzen EU anerkannt wird. Die Studiengebühren in Sofia fallen im internationalen Vergleich recht günstig aus.

Die Voraussetzungen

Der Abiturschnitt ist für eine Zulassung für ein Medizinstudium in Sofia kein Kriterium, allerdings sind die Noten in Biologie und Chemie relevant. Die Universität führt außerdem einen Eignungstest in Chemie, Biologie und Englisch durch. StudiMed hilft gerne bei der Vorbereitung: Bisher haben so alle unsere BewerberInnen bestanden. Der Englischtest ist nicht nötig, wenn ein Zertifikat wie TOEFL, CAE oder IELTS vorliegt. Die Tests finden meist im September vor Ort in Sofia statt.

Sofia: Lebendige Hauptstadt

Die Stadt

Sofia ist die Hauptstadt und mit 1,2 Millionen EinwohnerInnen auch die größte Stadt Bulgariens (Stand: 2018). Dank der über 100.000 Studierenden ist Sofia eine junge, lebendige, tolerante Stadt voller Bars, Kinos, Theater und Cafés – dabei liegt das Rila-Gebirge nah genug für einen Tagestrip in die Natur.

Von vielen deutschen Städte werden Direktflüge nach Sofia angeboten. Von München aus dauert der Flug etwa zweieinhalb Stunden.

Der Alltag

In Sofia gilt die bulgarische Währung, der Lew. 1 Lew sind umgerechnet etwa 0,50 Euro (Stand: März 2020). Als Hauptstadt ist Sofia etwas teurer als Varna, Plovdiv oder Pleven, im Vergleich zu Deutschland ist das Leben hier immer noch sehr günstig. Ein Zimmer im Studentenwohnheim ist die billigste Unterkunft, Einzelwohnungen gibt es ab etwa 250 Euro pro Monat, WG-Zimmer sind etwas günstiger. Ein Ticket für den Nahverkehr kostet umgerechnet 0,80 Euro, wer damit in eine Bar fährt, bekommt ein lokales Bier für 1,50 Euro.

Die Sommer in Sofia sind heiß und trocken, im Juli und August wird es durchschnittlich 28 °C warm. Die Winter sind dafür kalt und feucht, mit guten Chancen auf eine weiße Weihnacht.

Mit StudiMed nach Sofia

Das Team von StudiMed begleitet Sie von der Auswahl der Hochschule bis zum Abschluss des Handyvertrags in Bulgarien. Vor Ort unterstützen u.a. unsere Mitarbeiterinnen Dani Stoyanova, Didi Dimitrova, Gergana Ivanova unsere KundInnen bei der Einrichtung ihres neuen Lebens als Medizinstudierende. Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!