Medizinstudium in Rijeka

Studiengänge
Medizin, Zahnmedizin
Bewerbungsanforderungen
Hochschulzugangsberechtigung, Aufnahmetest in Biologie, Chemie und Physik
Semesterbeginn
vsl. 01.10.2020
Studiengebühren im 1. Jahr
Medizin: 10.000 EUR; Zahnmedizin: 10.000 EUR [Irrtum und redaktioneller Irrtum vorbehalten]

Die Hafenstadt in Kroatien bietet ein innovatives, modernes Medizinstudium an. Der Fokus auf Forschung macht ein Studium in Rijeka besonders attraktiv.

Die Universität Rijeka

Das Medizinstudium in Rijeka

Die Universität in Rijeka hat seit 1955 eine medizinische Fakultät. Seit 2017 bietet sie ein Studienprogramm auf Englisch an. Nach unseren Informationen wird es 80 Plätze für 2020 geben. Die Fakultät legt großen Wert auf die Umsetzung innovativer Methoden, die Anwendung moderner Forschungsergebnisse, die Vermittlung wissenschaftlichen Denkens. Deshalb empfehlen wir Rijeka besonders, wenn Sie sich für Forschung und wissenschaftliche Arbeit interessieren. Das Studium dauert sechs Jahre und endet mit dem Master-Abschluss „Medical Doctor“ (MD), der in Deutschland wie unser Staatsexamen anerkannt wird.

Ab 2020 soll ein Studium der Zahnmedizin das englischsprachige Angebot ergänzen. In Kroatien vermitteln wir BewerberInnen für Zahnmedizin außerdem nach Zagreb.

Die Voraussetzungen

In Rijeka sind für die Zulassung weder der Abiturschnitt noch einzelne Noten von Bedeutung. Die Universität entscheidet über die Zulassung durch einen eher anspruchsvollen naturwissenschaftlichen Aufnahmetest.

Für das Medizinstudium planen wir die Aufnahmetests am 15. Mai, sowie 17. Juli 2020 in Köln. Für Zahnmedizin sollen die Tests am 07.07.2020 und am 08.09.2020 vor Ort in Rijeka durchgeführt werden (Stand: März 2020).

StudiMed bietet in Kooperation mit der Universität einen viertägigen Vorbereitungskurs mit ProfessorInnen der Universität Rijeka in Köln an. Am fünften Tag legen Sie den Test ebenfalls hier ab. Auf diese Weise haben bisher auch BewerberInnen ohne umfassende Vorkenntnisse den Test bestanden. Wir rechnen allerdings damit, dass die Universität das Testniveau weiter anheben wird. 2019 war StudiMed die einzige Agentur, die Kurs und Test in Deutschland angeboten hat.

Wer bereits ein naturwissenschaftliches Studium abgeschlossen oder ähnliche Tests bestanden hat, kann in Einzelfällen ohne Test zum Studium zugelassen werden. Transfers im späteren Verlauf des Studiums sind derzeit nach Angaben der Universität nicht möglich (Stand: März 2020). Die Studiengebühren müssen in Rijeka mit der Einschreibung für das ganze Studienjahr im Voraus gezahlt werden.

Rijeka: Eine Stadt, viele Namen

Die Stadt

Rijeka hat häufig den Besitzer gewechselt, und damit den Namen: Die Italiener nannten sie Fiume, die Habsburger tauften sie Sakt Veit am Flaum. Seit 1991 ist sie eindeutig kroatisch und mit 130.000 EinwohnerInnen die drittgrößte Stadt im Land. Gemeinsam mit dem irischen Galway wurde sie zur Kulturhauptstadt 2020 gekürt. Insgesamt ist sie keine Touristenstadt: Hier wurde immer gelebt, nicht gereist. Trotzdem trafen durch den Hafen und die wechselnden Regimes immer wieder Kulturen aufeinander. Die Energie einer kosmopolitischen Meerstadt hat Rijeka noch immer.

Rijeka liegt im kroatischen Westen an der Adria. Die Stadt hat einen eigenen Flughafen auf der Insel Krk. Im Sommer gibt es Direktflüge zum Beispiel ab Berlin, Frankfurt und München (Stand: Sommerflugplan 2020). Im Winter fliegen Sie nach Zagreb und fahren mit dem Bus weiter.

Der Alltag

In Rijeka wird mit der kroatischen Kuna gezahlt. Eine Kuna entspricht 100 Lipa. 1 Euro entspricht rund 7 Kuna (Stand: März 2020). Die Preise in Supermärkten sind ähnlich wie in Deutschland, Restaurans und Kneipen sind etwas günstiger. Deutlich preiswerter ist das Wohnen: Ein Bett im Doppelzimmer im Studentenwohnheim kostet umgerechnet etwa 120 Euro im Monat. WG-Zimmer kosten im Schnitt um 220 Euro. Ein-Zimmer-Wohnungen liegen bei rund 350 Euro monatlich.

Rijeka hat ein warmes Klima, die Schwankungen zwischen den Jahreszeiten sind sanfter als bei uns: Selbst im Winter fallen die Temperaturen kaum unter 5 °C. Es regnet an neun bis zwölf Tagen im Monat.

Mit StudiMed nach Rijeka

Unser Team läuft die ganze Strecke mit Ihnen: von der Zusammenstellung der Unterlagen bis zur Wohnungssuche in Rijeka. Vor Ort sind Ihre Ansprechpartnerinnen für alle Fragen Katarina Kucak, sowie Sirin Riedel.

Wenn Ihnen die Entscheidung für eine Stadt noch schwer fällt, beraten wir gerne. In Kroatien vermitteln wir Studierende auch nach Zagreb und Split. Jeder Standort hat andere Qualitäten, entspricht anderen Bedürfnissen. Da hilft die Erfahrung aus erster Hand am besten weiter: Sprechen Sie uns an.

Anmeldung ist möglich über unseren Vermittlungsauftrag (aus dem Infopaket) oder über unser online Bewerber-Cockpit