Medizinstudium in Russland

Eigentlich liegt unser Fokus auf EU-Ländern, eine Ausnahme machen wir für die First Moscow State University. Das Medizinstudium in Russland an vielen Universitäten möglich, aber die Qualität der Ausbildung in Human- und Zahnmedizin in Moskau sticht für uns hervor.

Geographie & Klima

Russland ist ein Riese auf zwei Kontinenten: Das Land macht mehr als ein Achtel der bewohnten Landmasse des Planeten aus. Etwa ein Viertel des Staatsgebiets liegt in Europa, der Rest in Asien. Russland grenzt ebenso an Norwegen wie an Nordkorea.

Ein Land mit 11 Zeitzonen hat kein einheitliches Klima. Am Schwarzen Meer liegt die Durchschnittstemperatur bei subtropischen 20 °C, in Sibirien kann es bis zu –60 °C kalt werden. Moskau liegt zwischen den Extremen: Die Winter sind frostig, die Sommer im Schnitt angenehm warm.

Land & Leute

Energie-Imperium, Atommacht, Schwellenland: Die Russische Föderation als Nachfolgerin der Sowjetunion ist vielen Deutschen bis heute ein Rätsel. Ein Medizinstudium in Russland ist eine wunderbare Gelegenheit, das Land kennenzulernen. Schließlich startet in Moskau die legendäre Transsibirische Eisenbahn, die in sechs Tagen ganz Russland durchquert und kurz vor der chinesischen Grenze in Wladiwostik am Pazifik endet.

Deutschland und Russland sind seit Jahrhunderten kulturell, politisch, wirtschaftlich eng verbunden, auch nach dem Mauerfall. In den letzten Jahren ist die Beziehung abgekühlt, vor allem durch die Annexion der Krim, Russlands Rolle im Syrienkrieg und die zunehmende Kritik an Präsident Wladimir Putins Innenpolitik.

Wissenschaft und Bildung leben jedoch vom Austausch. Deshalb verfolgt gerade die Universität in Moskau einen internationalen, interdisziplinären Ansatz.

Sicherheit

Wie in vielen Großstädten gilt auch in Moskau: Wertsachen gut festhalten, offene Getränke im Auge behalten, nur in lizenzierte Taxis einsteigen. Allgemein gilt das Stadtzentrum als sicher, dasselbe gilt für Ausflüge nach Sankt Petersburg.