Tiermedizinstudium in Tartu

Studiengänge
Tiermedizin
Bewerbungs­anforderungen
Hochschulzugangsberechtigung, Motivationsschreiben
Semesterbeginn
vsl. 01.09.2021
Studiengebühren im 1. Jahr
Tiermedizin: 9.000 EUR [Änderungen und redaktioneller Irrtum vorbehalten]

Die Estonian University of Life Sciences in Tartu will nicht nur die beste, sondern auch die grünste Hochschule Estlands sein. Hier studieren Sie Tiermedizin auf hohem Niveau in einer umweltbewussten Umgebung.

Die Universität Tartu

Das Tiermedizinstudium in Tartu

Die Eesto Maaülikool (Estonian University of Life Sciences, EMÜ) hat ein besonderes Ziel: Sie will eine grüne Universität sein, mit dem kleinstmöglichen ökologischen Fußabdruck und einer gesunden Umgebung für Arbeit und Lehre. Daneben wurde sie im QS Weltranking (2019) unter die 50 besten Hochschulen der Welt im Bereich Land- und Forstwirtschaft gewählt. Ihre Veterinärfakultät wurde 2005 gegründet und ist damit vergleichsweise jung und modern – an einer Universität, deren Geschichte fast 400 Jahre umfasst. Ein Tiermedizinstudium in Tartu empfehlen wir mit dem besten Gewissen.

Das englischsprachige Programm in Tiermedizin dauert an der EMÜ sechs Jahre. Es ist in drei Teile geteilt: Die ersten zwei Jahre sind für naturwissenschaftliche und vorklinische Fächer vorgesehen. Danach beginnt die zweite Phase, in der Studierende sich mit dem Verhältnis von Mensch und Tier und Fragen der öffentlichen Gesundheitsversorgung beschäftigen. Im dritten Abschnitt folgen die klinischen Fächer. Hier lernen Sie die Krankheiten verschiedener Spezies kennen, bis hin zu Fischen und Vögeln. Im sechsten Studienjahr wählen Sie eine Spezialisierung auf Klein- oder Großtiere. Hier finden Sie einen Überblick über das Curriculum. Praktische Einheiten finden in der Tierklinik auf dem Campus statt. Die Fakultät hat eine besondere Expertise in der Forschung „from farm to fork“, im Bereich der Landwirtschaft und Ernährungsindustrie.

Der Master-Abschluss des Tiermedizinstudiums in Tartu ist bei der European Association of Establishments for Veterinary Education (EAEVE) akkreditiert. Damit wird er EU-weit anerkannt.

Die Voraussetzungen

Für die Zulassung zum Tiermdizinstudium in Tartu verwendet die EMÜ ein eigenes Punktesystem. Sie können insgesamt 30 Punkte erreichen: 10 Punkte erhalten Sie für gute Noten in Biologie, Chemie, Mathematik und Englisch auf dem Abiturzeugnis. Weitere 20 Punkte vergibt die Universität für ein Motivationsschreiben. Sie müssen Englischkenntnisse auf dem Level B2 nachweisen. Unter Umständen prüft die EMÜ die Sprachfähigkeiten in einem Video-Interview.

In der Vergangenheit spielte auch ein SAT Test in Naturwissenschaften eine Rolle, allerdings wird dieser für den Studienbeginn 2020/21 wegen der Situation um das Corona-Virus ausgesetzt. Die Bewerbungsfrist ist der 31. Mai 2020 für EU-BürgerInnen. Am 26. Juni 2020 teilt die Universität ihre finale Entscheidung über die Zulassung mit (nach Angaben der Hochschule, Stand: April 2020)

Tartu: Studentenstadt mit Hansecharme

Die Stadt

Tartu ist eine echte Universitätsstadt – sie trägt sogar den inoffiziellen Titel „Heidelberg des Nordens“. Seit Jahrhunderten gilt sie als intellektuelles Zentrum Estlands. Dank der vielen Studierenden hat die kleine Stadt ein ansehnliches Nachtleben, das sogar Rekorde bricht: Im historischen Pulverturm finden Sie heute die Kneipe mit der höchsten Decke der Welt. Mit rund 94.000 EinwohnerInnen (Stand: 2019) ist Tartu die zweitgrößte Stadt im Land nach der Hauptstadt Tallinn. Die Architektur wird Ihnen bekannt vorkommen: Lange Zeit war Tartu eine Hansestadt, geprägt von einer deutschen Einwohnerschaft.

Tartu liegt im Osten Estlands, etwa 180 km südöstlich von Tallinn. Mit dem Flugzeug erreichen Sie Tartu von Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München und Stuttgart aus, meist mit Zwischenstopp in Helsinki (Stand: Sommerflugplan 2020).

Der Alltag

In Tartu zahlen Sie in Euro. Die Preise in Restaurants, Kneipen und Supermärkten sind auf einem ähnlichen Niveau wie in Deutschland. Für eine günstige Mahlzeit zahlen sie rund 6 Euro, für einen halben Liter Bier rund 3,50 Euro. Die EMÜ hat ein eigenes Wohnheim. Ein Bett im Doppelzimmer beginnt bei 72 Euro im Monat. Auf dem freien Markt finden Sie Einzelwohnungen im Stadtzentrum für rund 390 Euro Miete.

Ein Tiermedizinstudium in Tartu ist eine kühle und feuchte Angelegenheit: Das Temperaturmaximum bewegt sich zwischen -5 °C im Januar und 21 °C im Juli, die Luftfeuchtigkeit ist relativ hoch. Im Sommer werden Sie dafür mit bis zu 9,5 Sonnenstunden am Tag entschädigt.

Mit StudiMed nach Tartu

Neben dem Tiermedizinstudium in Estland bieten wir Programme in Breslau, Budapest, Kaunas, Jelgava, Sofia, Valencia und Zagreb an. Wir beraten Sie gerne – vor der Entscheidung, während der Bewerbung, nach der Zulassung. Denn das Team von StudiMed begleitet Sie durch den gesamten Prozess und bleibt auch während des Studiums Ihr vertrauensvoller Ansprechpartner in allen Fragen. Nehmen Sie Kontakt auf.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden